Zum Inhalt springen
    Kopfbild
      < zurück

      Gutenberg im Kino: Sophie Scholl – Die letzten Tage

      Gutenberg im Kino: Sophie Scholl – Die letzten Tage Gutenberg im Kino – unter diesem Titel kooperieren das Haus Gutenberg und das Schlosskino Balzers. Einmal im Monat werden Filme zu einem bestimmten Thema gezeigt, die zum Nachdenken anregen. Vor dem Film gibt es eine kurze Einführung.

      Das Thema für die Monate Januar bis März 2018 lautet: Christen im Widerstand. Drei völlig unterschiedliche Schicksale werden gezeigt. Ein einfacher Bauer aus Österreich, der gegen die Nazis Widerstand leistet, eine junge Studentin aus München, die ebenfalls gegen den Nationalsozialismus ankämpft und ein frisch geweihter Bischof aus El Salvador, der gegen die militärische Diktatur in seinem Lande auftritt. Drei Personen, die aus tiefster innerer Überzeugung sich gegen Unrechtsregime zur Wehr setzen, die sich nicht von ihrem Wege, von ihrer Meinung abbringen lassen, obwohl die grosse Mehrheit anders denkt und handelt. Die Filme zeigen eindrücklich, wie Menschen aufgrund ihres Nachdenkens, ihrer Überlegungen und ihres Gewissens, der politischen Macht Widerstand entgegensetzen.

      Sophie Scholl – Die letzten Tage
      Deutschland im Jahr 1943. Der Zweite Weltkrieg tobt mit aller Grausamkeit in ganz Europa und Nazi-Deutschland glaubt noch immer, dass der endgültige Sieg kurz bevorsteht. Doch innerhalb der Bevölkerung regt sich Widerstand gegen das grausame und menschenverachtende Regime. Nicht nur unter den Erwachsenen, auch die junge Generation findet den Mut, sich gegen die Machthaber aufzulehnen. In München bildet sich unter der Führung der Geschwister Sophie und Hans Scholl die Widerstandsgruppe «Weisse Rose», die mit Flugblatt-Aktionen zum Kampf gegen die Nazis aufruft. Doch ihr Aufbegehren bleibt nicht ohne Beachtung und das Regime bestraft jegliche Form von Widerstand mit grösster Härte. So müssen die Gruppe und vor allem die Geschwister Scholl schon sehr bald um ihr Leben kämpfen. Sowohl mit Worten als auch mit Taten.

      PDF zum Ausdrucken

      Beginn:
      22.02.2018 18:00 Uhr
      Ort:
      Schlosskino Balzers
      Kosten:
      Kinoeintritt
      Hinweise:
      Keine Anmeldung notwendig.
      Organisation:
      Haus Gutenberg in Zusammenarbeit mit dem Schlosskino Balzers