Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

< zurück

Ikebana – die Tiefe des Naturraumes

Ikebana für AnfängerInnen und Fortgeschrittene

Ikebana verlangt das Betrachten der Natur, das Sich-Hinein-Versetzen in den Wachstumsplan der Pflanzen. Dabei werden nicht nur die Neueinsteiger Überraschendes entdecken. In diesem Seminar soll es nämlich darum gehen, wie man das Wesentliche einer Wasserlandschaft in ein räumliches Kunstwerk für den Innenraum bringt. Nähe und Ferne sollen in diesem Ikebana mit sommerlichen Uferpflanzen gestaltet werden. Die Kenntnis einiger Regeln und ästhetischer Gesetze der ältesten Ikebana-Schule Japans hilft dabei. So entstehen aus der Pflanzenfülle verschiedene Formen des Ikebana, in denen sich das Raum-Bestimmende der Blumen und Blätter besonders deutlich zeigen kann.

Genauere Beschreibung (PDF)

Beginn:
03.08.2016 15:00 Uhr
Ort:
Bildungs- und Seminarhaus Gutenberg, Balzers
Referent/-in:
Shūsui Hiroko Pointner-Komoda, Senior-Professorin (Sôkatoku) der Ikenobô-Schule, Kyōto; Studium der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste, München
Kosten:
CHF 360.- (exkl. Blumenkosten und exkl. Pensionskosten)
Hinweise:
Wir bitten um Anmeldung. Für AnfängerInnen und Fortgeschrittene gleichermassen geeignet.