Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

< zurück

Zwischen Spiel und Ernst: Religion im Spiegel zeitgenössischer Kunst

Das Verhältnis von Kunst und Religion gilt in der Moderne als weitgehend unbestimmt, d.h.: Kunst wie Religion profitieren von einer hohen Durchlässigkeit gegeneinander. Das ist ihre Chance und stellt auch bestimmte Herausforderungen, sowohl an Kunstschaffende, die sich religiöser Themen annehmen wie auch an religiöse Kreise, die sich auf zeitgenössische Kunst einlassen. Um das Spielfeld und seine Wechselwirkungen auszuloten, soll an einigen Beispielen (prominente und weniger prominente) gezeigt werden, wie sich religiöser Ernst im künstlerischen Feld mit Spiel paart – und was dabei herauskommt.



PDF zum Ausdrucken

Beginn:
14.12.2016 19:00 Uhr
Ort:
Kunstschule Nendeln
Referent/-in:
Dr. phil. Silvia Henke, ist Professorin für Kulturtheorie an der Hochschule Luzern Design & Kunst, wo sie die Abteilung Theorie leitet. Ihre aktuellen Forschungsgebiete sind Kunst und Religion, ästhetische Bildung und transkulturelle Kunstpädagogik.
Kosten:
CHF 10.-
Hinweise:
Keine Anmeldung notwendig.