Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

< zurück

Gutenberg im Kino: Selma

Gutenberg im Kino – unter diesem Titel kooperieren das Haus Gutenberg und das Schlosskino Balzers. Jeden 4. Donnerstag im Monat werden Filme zu einem bestimmten Thema gezeigt, die zum Nachdenken anregen. Vor dem Film gibt es eine kurze Einführung.

Im Januar und Februar haben die Filme den gewaltlosen Widerstand zum Thema. Dabei wird das Leben zweier berühmter Persönlichkeiten beleuchtet. Einmal das des amerikanischen Baptistenpastors Martin Luther King. Er ist wohl der bekannteste Kämpfer gegen die Unterdrückung der Afroamerikaner. Er wollte eine Gesellschaft aufbauen, die von echter Liebe erfüllt ist. Nach vielen Aktionen wurden die diskriminierenden Gesetze abgeschafft. Martin Luther King bezahlte sein Engagement mit dem Leben: Er wurde am 4. April 1968 in Memphis erschossen. Zum anderen geht es um Nelson Mandela. 28 Jahre seines Lebens sass er wegen seines Einsatzes gegen die Apartheidspolitik in Südafrika im Gefängnis. Rassentrennung war die offizielle Politik der weissen Minderheit in Südafrika. Es hiess, schwarze Südafrikaner seien von Natur aus weniger wert als Europäer. Mandela setzte sich nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis für eine Politik der Versöhnung ein und wurde zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas gewählt.


Selma

Der Bürgerrechtler Martin Luther King Jr. hat gerade den Friedensnobelpreis 1964 erhalten. Doch sein Einsatz für die Gleichberechtigung der Schwarzen geht weiter. Er spricht bei US-Präsident Lyndon B. Johnson vor, um eine Reform des Wahlrechts zu erreichen, denn immer noch sind viele Schwarze faktisch von den Wahlen ausgeschlossen. Johnson bittet um Geduld, da es höhere Prioritäten auf seiner Agenda gebe. Und George Wallace, Gouverneur von Alabama, will gar alle Bemühungen von King und seinen Anhängern sabotieren. Als in der Stadt Selma am 17. Februar 1965 ein Schwarzer von der Polizei niedergeschossen wird, explodiert der Unmut. King organisiert einen Protestmarsch von Selma in die Hauptstadt Montgomery. Aber die friedlich Demonstrierenden kommen nur bis zur Stadtgrenze: Am Ende einer Brücke wartet ein riesiges Polizeiaufgebot mit Knüppeln und Tränengas auf sie.



PDF zum Ausdrucken

Beginn:
26.01.2017 18:30 Uhr
Ort:
Schlosskino Balzers
Kosten:
Kinoeintritt