Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

< zurück

Wo die Seele atmen lernt

Ein neuer Blick auf Ehe und Familie

Zu einem Blickwechsel auf Ehe und Familie fordert Papst Franziskus mit «Amoris laetitia» im Anschluss an die Familiensynode 2015 auf: Die Freude (an) der Liebe rückt ins Zentrum, Hinhören und Ermutigung, einladende Seelsorge stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Familie und Ehe sind Sehnsuchtsort für viele Menschen und Fundament jeder Gesellschaft.

Bischof Benno Elbs plädiert für ein konsequentes Weiterdenken dieser Haltung der offenen Türen für Partnerschaft, Ehe, Familienpastoral und nicht zuletzt das Miteinander in Kirche und Welt. Ziel muss es sein, wertschätzend zu begleiten, einzuladen und zu integrieren, wo immer dies möglich ist. In seiner jüngsten Buchveröffentlichung führt Bischof Elbs diese Gedanken weiter aus. Aufgezeigt wird unter anderem, wie vielfältig die Familienformen heute sind, wie differenziert sich die Fragen in diesem Lebensbereich stellen. Die Kernfamilie bleibt das konkurrenzlose Ideal junger Menschen, bestätigen Umfragen unter Jugendlichen. Entsprechend ist es gerechtfertigt, einen Traum, ein Ideal von Familie im Herzen zu tragen, auch wenn die Realität oft ein Stück weit zurückbleibt.

PDF zum Ausdrucken

Beginn:
08.03.2017 19:00 Uhr
Ort:
Bildungs- und Seminarhaus Gutenberg
Referent/-in:
Bischof Benno Elbs, Studium der Theologie, psychotherapeutische Ausbildung, Priesterweihe 1986, Generalvikar 2005 – 2011 und seit 2013 Bischof der Diözese Feldkirch.
Kosten:
CHF 10.-
Hinweise:
Keine Anmeldung notwendig.