Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

< zurück

Gutenberg im Kino: Lourdes

Gutenberg im Kino: Lourdes
Gutenberg im Kino – unter diesem Titel kooperieren das Haus Gutenberg und das Schlosskino Balzers. Einmal im Monat werden Filme zu einem bestimmten Thema gezeigt, die zum Nachdenken anregen. Vor dem Film gibt es eine kurze Einführung.

Das Thema für die Monate Mai und Juni lautet: Wallfahrten zu heiligen Orten. Jede Religion kennt heilige Orte. Tausende von Menschen pilgern alljährlich auf der ganzen Welt zu solch spirituellen Orten, die eine geheimnisvolle Ausstrahlung haben und die Menschen seit je her in Bann ziehen. «Gutenberg im Kino» zeigt zwei Filme aus zwei Religionen: aus dem Christentum und dem Hinduismus. Zwei Reisen zu zwei heiligen Orten: die Wallfahrt nach Lourdes und die Pilgerreise Kumbh Mela in Indien.

Lourdes
Lourdes ist ein Spielfilm der österreichischen Regisseurin Jessica Hausner. Der Film ist eine österreichisch-deutsch-französische Koproduktion und wurde in Frankreich gedreht. Bei den 66. Filmfestspielen von Venedig galt der Film als Favorit und wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Die Hauptfigur des Films, Christine, leidet an multipler Sklerose, ist inzwischen auf einen Rollstuhl angewiesen und verbringt auf Grund ihrer Krankheit ihr Leben in unfreiwilliger sozialer Isolation. In ihrer Betreuerin Maria, einer jungen Schwesternhelferin des Malteser Hilfsdienstes, findet Christine das Bild ihrer Vergangenheit; eine neue Hoffnung erwacht in ihr. Maria begleitet Christine in die Bäder des Wallfahrtsortes Lourdes und zu den Prozessionen, aber Maria sehnt sich nach ihresgleichen, manchmal versucht sie dem Anblick der Krankheit zu entkommen und sich zu amüsieren. Christine beobachtet diese Welt der anderen sehnsuchtsvoll, während sich nun Frau Hartl ihrer annimmt. Frau Hartl ist eine 60-jährige Pilgerin, die auf ihrer Pilgerreise nach Lourdes durch eine sinnvolle Lebensaufgabe ihre Einsamkeit überwinden möchte. Tatsächlich kommt es im Verlauf des Aufenthaltes zu einer Besserung von Christines Zustand bis hin zur Heilung. Das Wunder wird nun vor dem Ärztekomitee in Lourdes geprüft – die Ergebnisse dieser Prüfung sind fraglich, da Christines Krankheit die Möglichkeit schubhafter Besserungen wie Verschlechterungen kennt. Während die Möglichkeit eines Rückfalls drohend über Christine schwebt, geniesst sie das Glück, das sich für diesen Moment erfüllt hat und versucht, es festzuhalten.

PDF zum Ausdrucken

Beginn:
04.05.2017 18:00 Uhr
Ort:
Schlosskino Balzers
Kosten:
Kinoeintritt
Hinweise:
Keine Anmeldung notwendig.