Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

< zurück

Konzertlesung mit Martin Schleske: «Der Klang - vom unerhörten Sinn des Lebens»

«Ich bin überzeugt: Musik ist letztlich in Klang gegossenes Gebet.»
(Martin Schleske)


Martin Schleske, Geigenbaumeister und Dipl.- Physiker (FH) aus Landsberg am Lech, ist einer der grossen Geigenbauer der Gegenwart. Seine Instrumente werden von weltweit konzertierenden Solisten und Musikern bedeutender Orchester gespielt.

2010 veröffentlichte er sein Buch «Der Klang - Vom unerhörten Sinn des Lebens» (Kösel). Darin erzählt er von den Geheimnissen seines Berufs. Alle Phasen des Geigenbaus, vom Auffinden des geeigneten Holzes bis hin zur Wölbung und Lackierung des Instruments werden ihm zum Gleichnis für persönliche Entwicklung, für unsere Berufung und unseren Platz im Leben.

In seinen Konzertlesungen ergänzen sich Text und Klang in einem höchst lebendigen Wechselspiel, denn freie Erzählung und literarische Texte werden durch den Klang der Geige sinnlich hörbar gemacht. Das musikalische Programm umfasst das faszinierende Klangspektrum der Geige, von Johann Sebastian Bach, Messian, Lutoslawski, Paganini bis hin zur zeitgenössischen Literatur. Die Süddeutsche Zeitung bezeichnet ihn als «begnadeten Erzähler»: «Schleske ist nicht nur einer der ganz Grossen des Geigenbaus, sondern auch ein begnadeter Erzähler, der es schafft, die einzelnen Etappen seiner Arbeit mit alten Geschichten, Erkenntnissen und Gleichnissen aus den Evangelien zu verknüpfen.» 2016 folgte «Herztöne - Lauschen auf den Klang des Lebens» (Adeo).
Begleitet wird Martin Schleske von dem Musiker Alban Beikircher, Violine. Alban Beikircher ist in Südtirol geboren, absolvierte sein Hochschulstudium bei Prof. Joshua Epstein in Saarbrücken sowie in der Solistenklasse des Carl-Flesch-Schülers Prof. Yfrah Neaman an der Guildhall School of Music and Drama in London. Eine umfangreiche Konzerttätigkeit führte Alban Beikircher durch fast alle Länder Europas, nach Israel, China, Saudi-Arabien und Ägypten. Als Solist spielte Alban Beikircher unter anderem mit dem Münchner Kammerorchester, den Münchner Sinfonikern, der Rumänischen Staatsphilharmonie.

PDF zum Ausdrucken

Beginn:
14.05.2017 19:00 Uhr
Ort:
Pfarrkirche Balzers
Referent/-in:
Martin Schleske und Alban Beikircher
Kosten:
CHF 20.–
Hinweise:
Wir bitten um Anmeldung.