Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

< zurück

Wovon brauchen Kinder mehr – wovon weniger?

Erziehungsstile wechselten in den vergangenen Jahrzehnten so schnell wie die Moden. Von autoritär zu antiautoritär bis hin zu Laissez-faire; einige Trends wurden immer verrückter – die Erfahrungen der Eltern auch. Bis viele sich schliesslich fragten: Was brauchen meine Kinder wirklich? Woran kann ich mich halten? Bücher, Kurse und Medienberichte gibt es en masse. Doch was davon ist eine Hilfe? Ist Erziehung wirklich so schwierig geworden?


Auf diese und weitere Fragen wollen an diesem Abend Menschen mit vertiefter Erziehungserfahrung und Erziehungswissen eingehen und mit dem Publikum ins Gespräch kommen.


Impulsreferat zum Thema mit Bettina Eberle-Frommelt, Kinder- und Jugendpsychologin

Anschliessend moderierte Gesprächsrunde mit Elfriede Quaderer, Heilpädagogin, Supervisorin und Mutter von zwei Kindern, Bettina Eberle-Frommelt, Kinder- und Jugendpsychologin und Mutter von drei Kindern, Linda Brunhart, Mutter von zwei Kindern und Gerhard Müller, Vater von vier Kindern.



PDF zum Ausdrucken

Beginn:
05.09.2017 19:00 Uhr
Ort:
Haus Gutenberg, Balzers
Referent/-in:
Bettina Eberle-Frommelt, Kinder- und Jugendpsychologin
Kosten:
CHF 10.– (Bezahlung vor Ort möglich)
Hinweise:
Wir bitten um Anmeldung.