Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

< zurück

Der Vinschgau zwischen Chur und Tirol

Kulturlandschaft an der Peripherie

Der Vinschgau zählt zu den bedeutendsten Kulturlandschaften Südtirols. Auf engstem Raum finden sich hier in bemerkenswerter Dichte kulturhistorische Zeugnisse einer reichen Vergangenheit, die durch die unterschiedlichen Herrschaftszugehörigkeiten zwischen Bistum Chur und Grafschaft Tirol ihre spezifische Eigenart entfalten konnten.

Der Vortrag gibt einen Überblick über die wechselvolle Geschichte dieses Grenzraums an der Peripherie und geht in gebotener Kürze auf die wichtigsten Kulturdenkmäler ein.

 

Hinweis: Vom 24. bis 27. Mai 2017 veranstaltet der Historische Verein FL eine Exkursion in den Vinschgau.
Genaueres finden Sie unter diesem Link: Exkursion



PDF zum Ausdrucken

Beginn:
23.03.2018 19:00 Uhr
Ort:
Haus Gutenberg, Balzers
Referent/-in:
Brigitte Mazohl, gebürtige Südtirolerin, ist em. o. Univ.-Prof. für Österreichische Geschichte an der Universität Innsbruck. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen auf der Geschichte der Habsburgermonarchie, des Heiligen Römischen Reiches und der Geschichte Italiens, wozu sie eine Reihe von Monografien und Aufsätzen veröffentlicht hat. Auch Bildungsgeschichte und Wissenschaftsgeschichte sowie Gender-Studies zählen zu ihren bevorzugten Interessensgebieten.
Kosten:
CHF 10.– (Abendkasse), für Mitglieder vom Historischen Verein Liechtenstein kostenlos
Hinweise:
Keine Anmeldung notwendig.