Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

< zurück

Mittelaltertage - Von Schwert, Spinnrad und Schalmei

Mittelaltertage - Von Schwert, Spinnrad und Schalmei

Am 8. und 9. September 2018 können Sie in Balzers lebendige mittelalterliche Geschichte mit allen Sinnen erleben. Die Burg Gutenberg steht an diesem Wochenende ganz im Zeichen des Mittelalters. Zahlreiche Mitwirkende lassen an den Mittelaltertagen die Vergangenheit aufleben und entführen die Besucher in eine andere Zeit. Historische Darsteller und Künstler beleben die Burg mit Darbietungen, Spielen, Gesängen und altem Handwerk. Jung und Alt sind eingeladen, in das mittelalterliche Geschehen einzutauchen.

Tapfere Recken, Gaukler und Burgdamen
Darsteller in authentischen Gewändern geben den Besuchern Einblick in das Leben im Mittelalter. Handwerker wie Steinmetz oder Korbmacher führen vor, wie anno dazumal das Material bearbeitet und die Produkte ohne weitere technische Hilfsmittel hergestellt wurden. Das Zähringer Volk tritt in verschiedenen Rollen auf: als Ablassprediger, Krämerin, Abtrittanbieter, Waffenmeister. Den Burgdamen kann man zuschauen beim Spinnen von Wolle, beim Flechten und Kammweben. Im Skritptorium wird vorgeführt, wie mit Feder und Tinte auf echtes Pergament geschrieben wird. Freywild bietet Vorführungen im historischen Fechten an und gibt Auskunft über Kampftechniken und –gerät aus dem 15. Jahrhundert. Mitmachen ist ohnehin angesagt an den Mittelaltertagen. So lädt auch Freywild zu spontanen Hellebardendrills ein. Aber auch Zauberer und Geschichtenerzähler werden an den Mittelaltertagen in Balzers auftreten und lassen Geschichte lebendig werden.

Minnesang und Spiel auf historischen Instrumenten
Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Musikgruppe Schellmerÿ und Christoffel vom Hengstacker. Schellmerÿ spielt auf historischen Instrumenten wie Drehleier, Flöten, Schalmei, Harfe oder Dudelsack. Sie singen und erzählen in altem Schwizerdütsch, Rumantsch, Dialetto ticinese, Latein, Mittelhochdeutsch, Altfranzösisch und Altspanisch. Christoffel vom Hengstacker begeistert das Publikum mit originalen Liedern aus dem
14. und 15. Jahrhundert sowie mit wahren und fantastischen Geschichten.

Kinderprogramm und leibliches Wohl
Die Hauptaktivitäten finden auf der Burg Gutenberg statt. Verpflegungsmöglichkeiten werden beim Haus Gutenberg eingerichtet. Auch Vorträge zur Geschichte des Mittelalters, der Burg und der Sprache des Mittelalters sowie das Kinderprogramm mit Märchenerzählungen finden beim Haus Gutenberg statt.

Weitere Programmpunkte:
Führungen durch die Burg Gutenberg
Vortrag: Heinrich von Frauenberg und der Minnesang
Vortrag: Einführung in die Mediävistik – Crashkurs Mittelhochdeutsch
Workshop: Uhrfehdebriefe aus Liechtenstein

Weitere Informationen unter www.mittelaltertage-gutenberg.li



PDF zum Ausdrucken

Beginn:
08.09.2018 10:00 Uhr
Ort:
Burg und Haus Gutenberg