Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials
< zurück

Wahrhaftigkeit

Wahrhaftigkeit Ein philosophisch-musikalisches Gespräch

Ein etwas altmodisch klingendes Wort. Ähnlich wie Tugend. Wahrhaftigkeit ist eine tugendhafte Haltung, die sich nach der Wahrheit ausstrecken will und die wir deshalb ernst nehmen sollten, vor allem in einer Zeit, da mächtige Menschen behaupten, Fakten seien heutzutage immer nur Fakten im Auge der Betrachtenden. Wir beginnen mit einem Vortrag über die Suche nach Wahrheit und kommen anschliessend miteinander ins Gespräch.

Was will uns eigentlich davon abhalten, aufrichtig zu sein? Immanuel Kant nannte diesen Kobold der Selbsttäuschung die innere Lüge.
Statt von Wahrhaftigkeit sprechen wir heute lieber von Authentizität. Genügt es, authentisch zu sein?

Wir unterbrechen Vortrag und Diskussion mit Musik. Komponiertem gerecht zu werden, ist das eine. Und Improvisieren? Wir verstehen es als Versuch, in der Echtzeit echt zu sein. Es gibt in der Improvisation keine Differenz von Entwerfen und Handeln.

Als Musiker sind wir dann für kurze Zeit die, die wir sind. Wahrhaftigkeit so gesehen ist das Wahrnehmen von dem, was uns zufällt.


Beginn:
15.01.2020 19:00 Uhr
Ort:
Haus Gutenberg, Balzers
Referent/-in:
Prof. Dr. Martin Kunz, Philosoph, Musiker (Klavier) und Autor. Er führt in Zürich das Atelier für Kunst und Philosophie. (www.kunstundphilosophie.ch); Stefan Uhlig, Psychotherapeut, Kunsttherapeut und Musiker (Klarinette). Er interessiert sich zunehmend für die sogenannten Grenzwissenschaften. (www.stefanuhlig.com)
Kosten:
CHF 20.- (Abendkasse)
Hinweise:
Wir bitten um Anmeldung.

Anmelden