Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials
< zurück

Exkursion Schollberg-Anlagen

Exkursion Schollberg-Anlagen  Die Bunkeranlage beim Schollberg ist eine militärische Grenzbefestigungsanlage, deren Bau Ende 1938 in Angriff genommen wurde. Der Auftrag bestand darin, einem Angreifer den Zutritt in den Kessel von Sargans zu verwehren. «Wer im Kessel von Sargans steht,
hat ganz Graubünden», so die Aussage des damaligen Generalstabschefs. Schollberg war Teil der dritten Landesbefestigung im Raum Sargans, genannt auch Festung Sargans, die insgesamt aus 12 Artilleriewerken, 15 Infanteriewerken und rund 150 Bunkern bestand.

Bis zur Armeereform 1995 wurde Schollberg fortlaufend unterhalten und modernisiert. Bei der Führung werden verschiedene Bunkeranlagen, wie die Centurio-Anlage, Rheinau Nr. 1 und Rheindamm Nr. 5, besichtigt. Zudem wird das Führungsteam das Flutungssystem, die Sperre Schollberg
und das Werk Schollberg 3 erklären.


Treffpunkt 13.50 beim Parkplatz Klettergarten Schollberg Trübbach. Beginn Führung 14 Uhr. Dauer ca. 2.5 Std.


Beginn:
18.07.2020 13:50 Uhr
Ort:
Parkplatz Klettergarten Schollberg Trübbach,
Referent/-in:
Führungsteam des Vereins Artillerie-Fort-Magletsch
Kosten:
CHF 20.- (Bezahlung vor Ort möglich)
Hinweise:
Wir bitten um Anmeldung.

Anmelden