Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials
< zurück

Das Kantatenspiel

Das Kantatenspiel Die Bibel ins Spiel bringen


Johann Sebastian Bach schrieb zu unzähligen Bibeltexten barocke Kantaten. Mit der wunderschönen Musik legte er die alten Texte für seine Zeit neu aus. Die Musik spricht heute immer noch an, doch oft erschliessen sich die barocken Texte nicht mehr so leicht. Im Seminar ‚Kantatenspiel‘ werden mit vielfältigen Methoden wie Improvisationstheater, Sprachspielen und kreativer Textarbeit die alten Texte der Bibel und der Bachkantaten für uns heute neu erschlossen.


Am Samstagabend besucht die Gruppe zum Abschluss gemeinsam eine Liveaufführung der Kantaten in Bregenz (genauer Ort ist noch offen - www.bachkantaten.at - aufgeführt werden die Adventskantate „Schwingt freudig euch empor“ BWV 36 sowie die Kantate „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ BWV 98). Im Zentrum des Workshops stehen die beiden zur Aufführung kommenden Werke und die ihnen zu Grunde liegenden Bibeltexte (Jesu Einzug in Jerusalem bzw. die Heilung des Sohnes des königlichen Beamten). Dabei wird uns die spirituelle Frage nach dem Grund des Gottvertrauens leiten. Die Teilnehmenden müssen keinerlei spezifisches Vorwissen mitbringen.


Beginn:
13.11.2020 14:30 Uhr
Ort:
Haus Gutenberg, Balzers
Referent/-in:
Dieter Sperl, Theologe und Bachkenner und -liebhaber und Bruno Fluder, Bibliodramaleiter, Theologe und Kirchenmusiker, Leiter Haus Gutenberg
Kosten:
CHF 310.- (EZ) / 295.- (DZ) (inkl. Vollpension, Kurskosten, Konzerteintritt; Fahrtkosten nach Bregenz sind selber zu übernehmen)
Hinweise:
Wir bitten um Anmeldung bis 2. November.

Anmelden