Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials
< zurück

Digitaler Nachlass

Digitaler Nachlass  Fast jeder Mensch verfügt heute über zahlreiche Online-Konten im Internet, angefangen von E-Mail-Konten, über soziale Medien, kostenpflichtige Abonnemente von Online-Zeitungen oder Streaming-Diensten, bis hin zu Benutzerkonten bei Online-Shops oder E-Banking etc. Dabei kann schnell der Überblick verloren gehen. Umso schwieriger gestaltet sich die Verwaltung (und Auflösung) dieser digitalen Konten- und Datensammlung im Ernstfall für Angehörige oder Bevollmächtigte, wenn oftmals nicht einmal feststeht, über welche Online-Konten die betroffene Person verfügt (hat), geschweige denn, wie die Zugangsdaten dazu lauten.




Die Datenschutzstelle wird im Rahmen der Veranstaltung aus Sicht der betroffenen Person wie auch der Hinterbliebenen bzw. Bevollmächtigten einen Überblick über die verschiedenen Vorsorgemassnahmen sowie die Verwaltung eines digitalen Nachlasses geben und dies mit praktischen Anschauungsbeispielen illustrieren. Eine Fragerunde zum Thema wird die Veranstaltung abschliessen.

Wer auch andere wichtige Dokumente und Daten sortieren und kompakt an einem Ort aufbewahren möchte, dem bietet sich mit dem neuen Vorsorgeordner der Informations- und Beratungsstelle Alter (Seniorenbund) ein ideales Hilfsmittel an. Für CHF 20.- können Sie vor Ort ein Exemplar kaufen.


In Kooperation mit der Datenschutzstelle Liechtenstein



Beginn:
01.09.2020 19:00 Uhr
Ort:
Haus Gutenberg, Balzers
Referent/-in:
Ruben Rheinberger, Techniker bei der Datenschutzstelle in Liechtenstein, ehemaliger Informationssicherheitsbeauftragter sowie Cyber Security Berater für die Telecom Liechtenstein AG, Dr. Julia Stütz, Juristin bei der Datenschutzstelle in Liechtenstein, zuständig für allgemeine Datenschutzthemen sowie mit Bezug zur Finanzbranche und Öffentlichkeitsarbeit (Publikationen)
Kosten:
CHF 15.- (Abendkasse)
Hinweise:
Wir bitten um Anmeldung.

Anmelden