Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials

Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen.

< zurück

KlimaGespräche

Kindle Elias_für Webseite-5Fluder Bruno_für Webseite-11

 

Gemeinsam handeln einfach gemacht

Das eigene Leben auf einen klimafreundlichen Kurs zu bringen ist nicht einfach, sowohl aus psychologischen und sozialen als auch aus praktischen Gründen.

Diese Feststellung veranlasste eine britische Psychotherapeutin und einen Ingenieur, die Methode der KlimaGespräche zu entwickeln, welche inzwischen in vielen Ländern angewandt wird. Sie richtet sich an alle, die persönliche Anstrengungen in Richtung eines CO2-effizienteren Lebensstils machen möchten. 

An sechs Abenden werden die eigenen Gewohnheiten in Bezug auf Wohnen, Mobilität, Ernährung und Konsum und deren Folgen fürs Klima analysiert und konkrete Lösungen erarbeitet. Gleichzeitig werden auch innere Prozesse (Motivation, Ängste etc.) beleuchtet, die eine langfristige Verhaltensänderung erschweren.

Dies ermutigt dazu, Gefühle der Machtlosigkeit zu überwinden und zu einem Lebensstil zu finden, der eine langfristige Reduzierung der CO2-Emissionen ermöglicht.


Daten: Mittwoch, 17., 31. März, 21. April, 5., 19. Mai, 16. Juni, jeweils 19 bis 21 Uhr


In Kooperation mit der LGU und WIR TEILEN: Fastenopfer Liechtenstein



Beginn:
17.03.2021 19:00 Uhr
Ort:
Haus Gutenberg, Balzers
Referent/-in:
Moderatoren: Elias Kindle, Geschäftsführer Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz LGU, Umweltingenieur und Bruno Fluder, Leiter Haus Gutenberg, Erwachsenenbildner und Theologe. Beide ausgebildete Moderatoren für KlimaGespräche.
Kosten:
CHF 60.- (Werkheft, Administration, Fastenopfer) plus freiwilliger Beitrag für die Moderationsarbeit
Hinweise:
Wir bitten um Anmeldung bis 12. März.