Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials
< zurück

ensa - Erste Hilfe für psychische Gesundheit

ensa - Erste Hilfe für psychische Gesundheit

Jeder zweite Mensch in der Schweiz erleidet einmal im Leben eine psychische Erkrankung. Fast alle Menschen kennen in ihrem persönlichen Umfeld Personen, denen es psychisch nicht gut geht oder eine Zeit lang nicht gut gegangen ist. Für Erste Hilfe bei körperlichen Beeinträchtigungen haben sich schon sehr viele Menschen weitergebildet. Psychischen Erkrankungen wird in unserer Gesellschaft aber immer noch mit grosser Scheu begegnet.

ensa vermittelt, wie Angehörige, Freunde oder Arbeitskolleginnen bei psychischen Problemen Erste Hilfe leisten können. Statt zu warten, bis jemand anderes das Thema – meist viel zu spät – anspricht, lernen Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer, rechtzeitig Probleme zu erkennen, auf Menschen zuzugehen und Hilfe anzubieten. Alle können ensa Ersthelfende werden.

Das Kurssystem wurde vor zwanzig Jahren in Australien entwickelt und wurde 2019 in der Schweiz von der Stiftung Pro Mente Sana lanciert (www.ensa.ch). ensa ist evidenzbasiert, das heisst, der Inhalt des Kurses basiert auf wissenschaftlichen Grundlagen.

Der Kurs vermittelt an vier Abenden ein Grundwissen über verschiedene psychische Probleme und Krisen. Ersthelfende kennen die fünf Schritte der Ersten Hilfe für psychische Gesundheit und können sie anwenden.

 

Daten: Mittwoch, 3./10./17./24. November 2021, jeweils 18 bis 21.30 Uhr

 

Ein lizenzierter Kurs von ensa – Erste Hilfe für psychische Gesundheit (Schweiz).


Im Auftrag des Amtes für Gesundheit und in Kooperation mit dem Ostschweizer Forum für psychische Gesundheit.

 

Wir bitten um Anmeldung direkt bei ensa.



Beginn:
03.11.2021 18:00 Uhr
Ort:
Haus Gutenberg, Balzers
Referent/-in:
Mirco Deflorin, zertifizierter ensa Instruktor
Kosten:
CHF 380.-
Hinweise:
Wir bitten um Anmeldung bis 20. Oktober unter: https://www.ensa.swiss/de/ersthelfer/kurs/637/anmeldung/