Zum Inhalt springen
Referenzen / Testimonials
< zurück

Der Schnelligkeit entfliehen - Pilgern auf den Spuren des Heiligen Kolumban (verschoben auf Oktober 2022)

Der Schnelligkeit entfliehen - Pilgern auf den Spuren des Heiligen Kolumban (verschoben auf Oktober 2022)
Im letzten Jahr wurde in der Schweiz der neue Kolumbansweg eröffnet. Im 7. Jahrhundert war der Heilige Kolumban mit Gallus und weiteren Gefährten auf seinem Weg von Bangor (Irland) nach Bobbio (Italien) auch durch die Schweiz gezogen und hatte an verschiedenen Orten Spuren hinterlassen. Als ein Weg der europäischen Idee wurde er in den letzten Jahren in Irland, England, Frankreich, Schweiz und Italien immer besser ausgebaut und gepflegt. Seit letztem Jahr ist das Haus Gutenberg auch offiziell Pilgerherberge.

Nachdem wir letzten Herbst von Bregenz nach Zizers gepilgert waren, geht es dieses Jahr von Lichtensteig im Toggenburg nach Bregenz. Die täglichen Etappen erstrecken sich über 17 bis 22 km, was 5-6 Stunden Gehzeit entspricht. Wir entdecken die kulturellen Reichtümer, landschaftlichen Schönheiten und spirituellen Tiefen dieses noch wenig bekannten Pilgerweges. Entschleunigung und eine gute Gemeinschaft sind Ziel.

Die Idee ist, in den nächsten Jahren weitere Abschnitte des Weges zwischen Basel und Chiavenna zu begehen. Eine Packliste wird vorgängig zugesandt (wir tragen unser ganzes Gepäck die vier Tage mit).


Dauer: Dienstag, 12. Oktober (Treffpunkt 10.05 Uhr Bahnhof Lichtensteig) bis Freitag, 15. Oktober







Beginn:
12.10.2021 08:30 Uhr
Ort:
Bahnhof Lichtensteig, Lichtensteig
Referent/-in:
Bruno Fluder, Leiter vom Haus Gutenberg
Kosten:
CHF 520.- (inkl. Halbpension im EZ (u.a. im Kloster Magdenau) und Pilgerbegleitung; Fahrten mit öV sind individuell zu bezahlen)
Hinweise:
Diese Veranstaltung wurde auf Oktober 2022 verschoben.

Anmelden