Gesellschaft

Vorurteile abbauen

«Niemand kommt mit Vorurteilen zur Welt, man erwirbt sie sich.»

Sie zu kennen und zu wissen, wie ich mit ihnen umgehe, kann einen Beitrag für eine respektvollere Gesellschaft sein. Woher kommen Vorurteile, Diskriminierung, Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Homofeindlichkeit, Sexismus, etc.? Was können Lehrpersonen tun, wenn sie Ausgrenzung unter Schüler:innen bemerken? Es wird geübt, eigene Vorurteile, abwertende Bemerkungen und Handlungen zu erkennen. Und gleichzeitig wird gelernt, wie dies auch in der Schulklasse trainiert werden kann und wie kreativ und konstruktiv Vorurteile unterbrochen werden können.

Ziele:

  • Informationen, Fehlinformationen und Vorurteile identifizieren und ihre Wirkung erkennen
  • Reflexion der eigenen Haltung und Erfahrung mit Vorurteilen
  • Methoden des Toleranz-Trainings für Schulklassen kennenlernen und selber ausprobieren
Carmelita Boari
interkulturelle Animatorin, Sektionsleiterin NCBI Ostschweiz
Datum
Samstag, 23. November 2024, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort
Haus Gutenberg, Balzers
Beitrag
CHF 130 inkl. vegetarischem Mittagessen
Hinweise
Wir bitten um Anmeldung bis 23. Oktober. Lehrpersonen melden sich bitte direkt über www.wfl.li an.

Geeignet für Lehrpersonen und alle, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben.

Veranstaltung teilen: